Startseite

Ich biete mobilen Unterricht und Kurse für Erwachsene, Jugendliche und Kinder im Ratzeburger und Lübecker Raum an. Kurse sind auch deutschlandweit möglich.

Mein Angebot richtet sich an alle Menschen, die einen achtsamen Umgang mit ihrem Pferd anstreben und dabei die körperliche und psychischen Gesundheit des Pferdes berücksichtigen möchten.

Mein Schwerpunkt ist die Arbeit mit der Tellington TTouch® Methode, doch auch Elemente aus dem Connected Riding®, dem Centered Riding® und dem Clickertraining finden Einflüsse in meine Arbeit.

Kontaktiere mich gerne unter kontakt(at)pferdetraining-francakersting.de

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei meiner Kollegin und Freundin Luna van Well. Sie hat viele der Fotos auf dieser Website gemacht.

Angebot

Ich biete sowohl mobilen Unterricht für Erwachsene, Jugendliche und Kinder, als auch Tageskurse für Erwachsene und mehrtägige Kurse nach dem Angie® Konzept für Kinder und Jugendliche an. Den mobilen Unterricht biete ich im Ratzeburger und Lübecker Raum an. Kurse sind auch deutschlandweit möglich.

Gerne begleite ich dich mit meiner Erfahrung, Intuition und einem gut gefüllten Methodenkoffer bei deinen individuellen Themen. Neben der Tellington TTouch® Methode nutze ich vor allem Elemente aus dem Centered Riding® nach Sally Swift, dem Connected Riding® nach Peggy Cummings und dem Clickertraining nach Nina Steigerwald.

Die Basis, um in Kontakt mit sich und dem Pferd zu sein, ist die bewusste Wahrnehmung von Körpersignalen und Emotionen. Die mentale, emotionale und körperliche Gesundheit des Pferd-Mensch-Paares steht deshalb stets im Fokus. Reitpferde zum Beispiel brauchen oft viel Unterstützung dabei, kraftvoll und gleichzeitig losgelassen einen Menschen tragen zu können.

Wichtige Aspekte meiner Arbeit mit Pferden sind außerdem positive Erlebnisse, Vertrauen und Beziehung – und natürlich der Spaß an der Freude!

Kontaktiere mich gerne unter kontakt(at)pferdetraining-francakersting.de

Methoden

Auf der Suche nach einem fairen, achtsamen, pferdegerechten Weg der Ausbildung und Beziehung bin ich auf die Tellington TTouch® Methode gestoßen – und dabei geblieben. Linda Tellington-Jones entwickelte seit den 80ern diese geniale und simple Methode, die mich immer wieder überzeugt und bestärkt und zwar nicht nur bei Pferden – sondern auch bei vielen anderen Tierarten und Menschen.

Körperarbeit

Der TTouch ist vermutlich das bekannteste Element der Methode. Die hebenden, streichenden und kreisenden Berührungen, sowie die Tellington Körperbänder, können dem Pferd helfen, in ein inneres und äußeres Gleichgewicht zu kommen, sich selbst besser wahrzunehmen, neue Haltungs-, Bewegungs- und Verhaltensmuster zu etablieren und im Allgemeinen die Gesundheit zu fördern und Schmerzen zu lindern. Die achtsamen, meist sehr sanften TTouches aktivieren das parasympathische Nervensystem, reduzieren Stress und regen die Zellfunktion an. Somit ist der TTouch eine wunderbare Unterstützung bei körperlichen, emotionalen und mentalen Themen.

„Lege dein Herz in deine Hände und deine Hände auf das Pferd.“

– Linda Tellington Jones

Maularbeit..
.. löst Genick und Kiefer.

Bodenarbeit

In verschiedenen Führpositionen im Lernparcour, z.B. im Labyrinth, lernt das Pferd, seinen Flucht- und Kampfinstinkt zu überwinden und Vertrauen aufzubauen. Des weiteren werden Lernvermögen und Leistung(sbereitschaft) gesteigert. Die oft enormen Veränderungen im Verhalten sind durch die Förderung von Intelligenz und Selbstbewusstsein des Pferdes zu erklären. In einem stressfreiem Lernumfeld kann es denken und fühlen – statt einfach zu reagieren. Bei der Bodenarbeit werden außerdem Gleichgewicht, Koordination, Beweglichkeit und Körperbewusstsein geschult.

Annabelle – Aufmerksam und Ausbalanciert

Reiten mit Freude

Damit sowohl Pferd als auch Reiter:in Freude am Reiten haben und dabei gesund und munter bleiben, muss einiges zusammen kommen. Die Elemente aus der Körper- und Bodenarbeit sind hier eine wichtige Vorbereitung und Unterstützung. Mein Schwerpunkt beim Reiten liegt neben den Ideen aus der Tellingtonmethode (z.B. Körperbänder und Halsringreiten) auf der Sitzschulung mit Elementen aus dem Centered Riding und dem Connected Riding. Die Techniken und inneren Bilder helfen dabei ohne Druck und Spannung, losgelassen, ausbalanciert und kraftvoll zu reiten. Das Pferd wird dabei optimal unterstützt, einen Spannungsbogen aufzubauen, um das Reitergewicht mit Freude und Gesundheit tragen zu können.

Das Reiten im Gelände kommt der natürlichen Fortbewegung des Pferdes am Nächsten
Franzi und Bellissimo mit aufgerichtetem Spannungsbogen

Ich schätze die Tellington TTouch Methode sehr, doch es gibt nicht den einen richtigen Weg. Gerne begleite ich dich mit meiner Erfahrung, Intuition und einem gut gefüllter Methodenkoffer bei deinen individuellen Themen. Dazu mehr unter Angebot. Neben dem Tellington TTouch® nutze ich vor allem Elemente aus dem Centered Riding® nach Sally Swift, dem Connected Riding® nach Peggy Cummings und dem Clickertraining nach Nina Steigerwald. Ganz nach dem Motto: Alles, was funktioniert, ist gut. Ich habe bei der Auswahl der Methoden immer auf die Pferde gehört, die mit Glanz in den Augen und einer gesunden Selbsthaltung zeigten, welchen Weg es sich lohnt zu gehen.

Buchempfehlungen und Links

“Tellington Training für Pferde: Das große Lehr- und Praxisbuch” von Linda Tellington-Jones

“Connected Riding – Besser reiten mit inneren Bildern” und Bodenarbeit: Mit Connected Groundwork zu Bewegungsfreiheit und Selbsthaltung des Pferdes” von Peggy Cummings

“Reiten aus der Körpermitte – Band 2: Perfektion im Sattel” von Sally Swift

tellington-methode.de

Ausbildungskurse: tiereakademie.de

Aktuelles

Ich freue mich sehr mit meiner Kollegin und Freundin Sarah Marks zukünftig Tagesseminare anbieten zu können!